Cashback Bonus

Nicht nur die Branche der Online Casinos lockt stetig mit allerlei Bonusangeboten, um neue Kunden zu einer Anmeldung zu bewegen oder Bestandskunden bei der Stange zu halten. Die Bandbreite der Promotionen ist groß. Selbst im Supermarkt sind Bonusprogramme anzutreffen, bei denen das Sammeln von Treuepunkten oder ähnlichen Währungen den Kunden langfristig tolle Preise verspricht. Fast jede Branche bietet ihren Kunden irgendeine Art von Prämie an, um Treue und Investitionen zu belohnen, die letztendlich Umsatz generieren.

Der Cashback Bonus – Was ist das eigentlich?

Das Prinzip ist ganz einfach. Kunden freuen sich immer, wenn Sie eine Vergünstigung, eine Dreingabe oder Bonuspunkte für eine in Aussicht gestellte Prämie erhalten. Das motiviert sie, dem jeweiligen Unternehmen treu zu bleiben und weiterhin Umsatz zu generieren, an den die Vergünstigungen stets gekoppelt sind. Darüber hinaus können diese Prämienprogramme zuweilen erst der Auslöser dafür sein, dass sich neue Kunden der Webseite, dem Laden oder Sonstigem zuwenden und dort fortan Geld investieren.

In den virtuellen Spielhallen kann man besonders als Neukunde des Öfteren sogar Freispiele ohne Einzahlung erhalten, mit denen man dann Spielautomaten kostenlos spielen kann und dabei sogar Chancen auf echte Gewinne hat. Neben diversen Willkommensboni, die so gut wie jedes Online Spielcasino für Neukunden auslobt, werden auch Bestandskunden häufig mit wiederkehrenden Angeboten versorgt, die deren Einzahlungen erhöhen, Freispiele gewähren oder auch bei Turnieren oder in VIP Treueprogrammen sogar Sachpreise bis hin zu Urlaubsreisen versprechen.

Der Casino Cashback ist in der Gemeinschaft der Casinospieler eines der beliebtesten Bonusangebote. Cashback-Boni sind am besten als eine Art Rückzahlungsbonus zu beschreiben, bei denen der Spieler einen Teil seiner Verluste als Cashback zurückerstattet bekommt. Wenn man es noch kürzer und noch einfacher ausdrücken möchte, dann kann man dieses Angebot als Geld-zurück-Bonus bezeichnen. Es wird sofort klar, aus welchem Grund diese Promotion bei den Casinokunden so begehrt ist.

Wie viel kann ein Casino Cashback einbringen?

Wie bereits erwähnt, bezieht sich die Summe der Rückzahlung stets auf die Verluste, die ein Spieler bei den Casinospielen einer Plattform erlitten hat. Von den Nettoverlusten gewährt das Cashback Casino einen bestimmten Prozentsatz, der dann an den Spieler zurückgezahlt wird. Deswegen ist in der Werbung für diese Promotionen stets eine Prozentzahl angegeben, die in der Regel zwischen 5% und 10% liegt. Es gibt aber auch höhere und niedrigere Angebote, das ist von Casino zu Casino unterschiedlich und kann vom Anbieter selbst individuell festgelegt werden.

Entscheidend ist nun die Frage, was eigentlich der Nettoverlust ist. Die folgende Faustformel macht es deutlich: Einsätze – Gewinne = Nettoverluste

Von den Nettoverlusten wird dann der festgelegte Prozentsatz an den Kunden zurückgezahlt.

Folgende Tabelle macht deutlich, wie dies in der Praxis beispielhaft für verschiedene Cashbacks aussehen kann:

Einsatz Gewinn Nettoverlust Cashback in % Rückzahlungsbetrag
100€ 10€ 90€ 10% 9€
100€ 10€ 90€ 5% 4,50€
100€ 10€ 90€ 3% 2,70€
200€ 50€ 150€ 10% 15€
200€ 50€ 150€ 5% 7,50€
200€ 50€ 150€ 3% 4,50€

Der gewährte Prozentsatz ist also besonders ausschlaggebend für den Rückzahlungsbetrag. Natürlich ist auch der bemessene Zeitraum wichtig, nach dem die Abrechnung der Nettoverluste vorgenommen wird, die die Grundlage für die prozentuale Rückzahlung darstellen. Wir werden die dazugehörigen Optionen, die in einem Cashback Casino angewendet werden, im Folgenden noch genauer erläutern.

Wie werden Cashback-Casino-Boni ausgegeben?

Es gibt unterschiedliche Arten, auf denen diese Bonusangebote von den Betreibern der Online Casinos an den Mann oder die Frau gebracht werden. Um die besten Angebote für eine lukrative Rückzahlung in einem virtuellen Spielsalon auszumachen, sollte man stets auf dem Laufenden sein und vor allem die Stellen kennen, an denen eine Promotion dieser Art für gewöhnlich anzutreffen ist.

Auch ist der Spieler oft selbst gefragt, seinen Anteil zum Erhalt des Rückzahlungsbonus beizutragen, dies sollte man natürlich im Voraus wissen. Hier die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Links auf Partnerseiten

Häufig werden diese speziellen und ausgesprochen begehrten Promotionen exklusiv für Nutzer von speziellen Partnerseiten der Casinos angeboten, die schließlich den Bonus Cashback ausgeben. Der Klick auf den exklusiven Link befördert die Nutzer dann direkt zur richtigen Stelle, an der sie das Angebot in dem jeweiligen Casino in Anspruch nehmen können.

  • Registrierung im Online Casino ist erforderlich

In vielen Fällen ist die Registrierung in einem Online Spielsalon die einzige Anforderung, die zur Teilnahme am Cashback von Nöten ist. Dabei muss der Spieler ein Konto bei der jeweiligen Plattform anlegen und daher auch einige Daten wie E-Mail Adresse, Handynummer, Adresse und ähnliche Informationen angeben.

  • Bonuscodes, die zum Erhalt berechtigen

Diese Praxis wird zwar mittlerweile etwas weniger genutzt als früher, aber dennoch ist bei etlichen Angeboten noch die Eingabe von Bonuscodes erforderlich, um den Bonus zu erhalten. Die Codes sind meistens direkt beim Angebot des Casinos aufgelistet oder anderweitig einfach auf der Casinowebseite zu finden. Auch Partnerseiten können diese Codes bereitstellen.

  • Nachfrage beim Kundenservice

In manchen Online Casinos ist es notwendig, dass zum Erhalt einer Promotion der Kundenservice kontaktiert wird. Das ist meistens unkompliziert per Live Chat möglich. Folgendes könnte man als kleinen Geheimtipp beherzigen, denn manchmal kann bei einer Anfrage beim Kundendienst auch dann etwas für den Spieler herausspringen, wenn im Bonusbereich der Casinoseite kein entsprechendes Angebot vorhanden ist. Fragen kostet schließlich nichts und die Casinos sind bestrebt, ihre Kunden zufriedenzustellen.

Die Bonusbedingungen beim Online Casino Cashback

Jede Promotion in einem Online Casino kommt mit gewissen Rahmenbedingungen daher, an die sich alle Spieler halten müssen. Es sei vorab gesagt, dass der Rückzahlungsbonus eines der Angebote mit vergleichsweise wenigen Hürden ist, im Unterschied zu etwa einem durchschnittlichen Einzahlungsbonus. Aber auch diese Regel ist nicht auf alle Spielhallen anwendbar, da jeder Casinobetreiber im Grunde sein eigenes Süppchen kochen kann. Schauen wir auf die möglichen Bedingungen:

  • Die Registrierung

Wer sich nicht im Casino anmeldet, kann auch keine Promotionen nutzen. Dafür müssen persönliche Daten und auch eine Bankverbindung angegeben werden, damit ein Spielerkonto bei der jeweiligen Glücksspielplattform erstellt werden kann.

  • Das Zeitfenster

Die Abrechnung des Rückzahlungsbonus erfolgt immer in Bezug auf einen bestimmten Zeitraum. Es gibt wöchentliche Cashbacks, tägliche, für das Wochenende oder auf sonstige befristete Events beschränkte Aktionen.

  • Gültigkeit der Spiele

Teilweise zählen nicht alle Verluste bei Casinospielen für die Errechnung des Nettoverlusts, aus dem dann die Rückzahlung entsteht. Meistens ist das Live Casino ganz ausgeschlossen. Es können aber auch ganz unterschiedliche Einschränkungen bestehen, so dass zum Beispiel ausschließlich Verluste an Spielautomaten für den Cashback qualifiziert sind oder einzelne Titel von den Aktionen ausgenommen sind.

  • Grenzen der Beträge

Man sollte unbedingt beachten, dass die Rückzahlungen oft erst ab einer bestimmten Untergrenze zur Auszahlung kommen. Das kann den zugrunde liegenden Nettoverlust, aber auch die Cashback-Summe an sich betreffen. Es gibt meist auch Obergrenzen für die maximale Auszahlung aus dem Bonus.

  • Umsatzbedingungen

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass die Cashback-Summe als Bonusguthaben gilt, das erst freigespielt bzw. umgesetzt werden muss. Eine Stärke der Cashbacks gegenüber anderen Boni ist, dass diese meistens von Umsatzbedingungen frei sind.

Arten des Cashback Casino Bonus

Rückzahlungsboni werden in verschiedenen Zusammenhängen ausgegeben. Manchmal richten sich die Angebote in einem Cashback Casino nur an Neukunden, nur an Bestandskunden oder es können spezielle Angebote für besonders treue Kunden existieren, die eine gewisse Exklusivität ausstrahlen. Im Folgenden definieren wir die am häufigsten vorkommenden Promotionen.

Der Willkommensbonus – Bonus Cashback für Neukunden

Wie der Name schon sagt, ist dieser Bonus nur für neue Spieler erhältlich. Damit sollen Kunden zu einer Registrierung auf der Casinoplattform animiert werden. Willkommensboni werden auch oft in Paketen bereitgestellt, bei denen der Cashback neben Freispielen und dem Einzahlungsbonus ein weiteres Element sein kann.

Live Casino Cashback

Üblicherweise ist das Live Casino von den meisten Bonusangeboten ausgenommen. Die Prämien können dann dort nicht eingesetzt werden oder die Spiele dienen nicht zum Umsetzen der Bonusbedingungen oder zählen eben nicht zum Nettoverlust, der die Rückzahlung definiert. Casinobetreiber mit besonderem Fokus auf dem Live Angebot bieten jedoch extra für diesen Bereich eigene Promotionen an, die meist nur dort gelten. Es gibt also auch spezielle Live Cashbacks.

Cashback für Bestandskunden

Dies sind Cashbacks, die oft wöchentlich, monatlich oder an den Wochenenden regelmäßig für alle Bestandskunden ausgegeben werden. Es können aber auch einmalige Angebote sein.

VIP Cashback

Diese Prämien unterscheiden sich dadurch, dass die Kunden im Rahmen des Treueprogramms einen höheren Status erreichen können, der davon abhängt, wie viel bei den Spielen im Casino eingesetzt wurde. In den mehrstufigen Programmen erhalten VIP Kunden dann je nach Status höhere Cashbacks.

Wie man einen Cashback in Online Casinos nutzen kann

Es ist im Grunde kinderleicht, einen Rückzahlungsbonus zu nutzen. Denn praktischerweise kann man ihn einfach nebenbei mitnehmen, wenn man in einem Online Casino spielt, das eine derartige Promotion im Angebot hat. Befolgen Sie dafür einfach die folgenden unkomplizierten Schritte:

  • Im Casino registrieren
  • Bonusangebot(e) beanspruchen
  • Einzahlung auf das Spielerkonto vornehmen
  • Einsätze bei den Casinospielen machen
  • Nach der vorgegebenen Frist für (eventuelle) Verluste eine Rückzahlung erhalten

Besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, dass die Rückzahlung des Cashbacks in manchen Casinos vom Spieler in seinem Mitgliedskonto erst angefordert werden muss. Bei anderen Angeboten wird die Summe automatisch auf das Spielerkonto übertragen. Falls die Rückzahlungssumme mit Umsatzanforderungen belegt sein sollte, müssen Sie diese zuerst erfüllen, bevor das Geld wirklich zur Auszahlung kommen kann.

Fazit zum Cashback Casino Bonus

Der Cashback ist bei Spielern vor allem deshalb beliebt, weil er in der Regel ohne komplizierte Umsatzbedingungen oder andere Hürden daherkommt und meistens direkt als auszahlbares Guthaben auf das Spielerkonto übertragen wird. Wenn um Echtgeld gespielt wird, kann es immer auch zu Verlusten kommen, das liegt in der Natur des Glücksspiels. Da ist eine Rückzahlung natürlich immer willkommen. Wenn in den Bedingungen keine Stolpersteine enthalten sind, gibt es keinen Grund, ein Cashback-Angebot nicht zu nutzen.